Ein Jahreskreis für Hexen und Hexer

Start: 26.9.2020, Theosophische Gesellschaft, Kaiserfeldgasse 19, 1.Stock, 8010 Graz

Bist du bereit an dir zu arbeiten? 

Hörst du den Ruf der Natur? 

Gibst du der Wildnis in dir genug Raum? 

Schreit deine Seele nach Aufmerksamkeit? 

Merkst du die Anwesenheit deines Höheren Selbst? 

Fasziniert dich das Unbekannte?

Möchtest du einen Schritt mehr aus der zivilisierten Matrix ausbrechen? 

Spürst du den Umbruch, der gerade im Kollektiv vonstatten geht? 

Die Welt braucht die Wiederbelebung des Intuitiven Weiblichen, Wilden, Natürlichen und Unberechenbaren.

Wir öffnen für ein Jahr lang einen heiligen Kreis und verbinden uns mit den Kräften der Natur.

Du startest eine Reise, die dich ein Leben lang begleiten kann. Mit erweiterter Wahrnehmung dringst du in die Tiefen deiner Seele ein, lernst dich selbst mehr zu spüren und förderst deine Feinfühligkeit. Gemeinsam tauchen wir in die Weiten des Unbekannten und Übersinnlichen ein.

Du willst der Natur nahe sein und merkst, dass es weit mehr gibt als die uns sichtbare Welt.

Die Hexe kann tief in die Seele eines Menschen blicken und Dinge wahrnehmen, die im Verborgenen liegen. Sie wirkt auf mehreren Ebenen und kann ihre Kräfte sinnvoll einsetzen. Sie ist eine Weltenreiterin.

Sie arbeitet mit der Göttin, dem Gott und mit den Archetypen und Energien verschiedener Gottheiten, welche in uns und außerhalb von uns sind.

Eine Hexe ist darauf bedacht im Einklang mit sich selbst und ihrem Umfeld zu leben und mit dem Rhythmus der Natur zu arbeiten. Sie ehrt und achtet die Schöpfung und all ihre Lebewesen.

Bei der Hexenarbeit geht es auch darum mit deinen Schattenseiten zu arbeiten, hinzuschauen, sie anzunehmen und umzuwandeln. Das erkennen und transformieren der Schattenseiten führt ins Licht.

Eine Hexe erkennt, spürt, fühlt und arbeitet mit Geburt, Tod und Wiedergeburt auf mehreren Daseinsebenen.

Wenn es dich zum Wesen der Hexe hinzieht, hast du die Möglichkeit von mir ein Jahr lang begleitet und eingeführt zu werden. Du kannst dann selbst weiterarbeiten und hast eine gute Basis.

Auch Männer sind herzlich willkommen, die in das Wesen des Hexers eindringen wollen.

Es ist ein spiritueller Weg, der Freiheit, bedingungslose Liebe und Frieden wählt.

Überblick über die Inhalte:

  • Elemente
  • Die weibliche Urkraft (ein Tag für Frauen unter Frauen)
  • Die Göttin und der Gott
  • Chakren
  • Magische Symbole
  • Magie
  • Runen
  • Pendeln
  • Rituale gestalten
  • Ahnenarbeit
  • Jahreskreisfeste und Raunächte
  • Zaubersprüche
  • Trancereisen
  • Meditationen
  • Verbindung mit den heimischen Pflanzenspirits
  • Kräuterkunde der heimischen Pflanzen (Bestimmung, Anwendung, Wirkung, Bräuche, Riten, Magie)
  • Initiation/Neugeburt mit Schwitzhütte

Elemente

Die Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther sind die Urenergien aus denen sich alles zusammensetzt und die Basis ritueller Arbeit. Sie zu begreifen und wahrzunehmen führt zu einem tiefen Verständnis der Welt.

Die weibliche Urkraft 

Wir tauchen in die weiblichen Archetypinnen und begeben uns auf die Reise zu den weiblichen Ahninnen. Wir finden wunde Punkte der Ahnenlinie heraus und lösen somit alte Muster auf, die in Heilung gehen können.

Der weibliche Zyklus, seine Phasen und die Verbundenheit zum Mond sind auch Themen an diesem Tag.

Die Göttin und der Gott 

Die große Göttin mit ihrem Gefährten, dem gehörnten Gott sind Grundelemente im Hexenwissen. 

Die Göttin mit ihren unterschiedlichsten Gesichtern wahrzunehmen ist eines der größten Geschenke, die ich jemals erhalten habe. Die Göttin lässt uns wieder zu unserer Intuition, Weiblichkeit, Naturwahrnehmung, Herzenskraft und Feinfühligkeit zurückfinden. Durch ihre Rückkehr kann Heilung für die Erde und auch für uns stattfinden.

Nicht nur die weibliche Kraft wurde für lange Zeit unterdrückt und zurückgehalten. Genauso wurde die wilde, ekstatische, humorvolle, sexuelle Kraft des Mannes nicht gerne gesehen. So wurde aus dem gehörnten, lustvollen, spaßtreibenden Gott (Pan, Cernnunos, Dyonisos) der Teufel. Es wurde versucht die männliche Kraft zu zügeln.

Wir beschäftigen uns mit den weiblich und männlich göttlichen Anteilen in uns und in der Natur.

Chakren 

Die Chakren, unsere Energiezentren sind die Basis unserer feinstofflichen Wahrnehmungen, Emotionen und Sinneseindrücke. Mit praktischen Übungen lernst du sie besser wahrzunehmen.

Magische Symbole 

Symbole sprechen direkt unser Unterbewusstsein an. Wir widmen uns einzelnen Symbolen und deren magischer Anwendung.  

Magie 

Welche Arten von Magie gibt es? Was ist Magie überhaupt und wie kann ich sie sinnvoll einsetzten? Wir beschäftigen uns mit magischen Zahlen, den Einsatz von Farben in der Magie und mit den hermetischen Gesetzen.

Runen 

Was kann man mit den Runen so alles anstellen? Vieles!!! Sie dienen uns für unterschiedliche Zwecke. Zum Orakeln, für Trancereisen, als Unterstützung für Transformationsprozesse, zum Eintauchen in unterschiedliche Energiezustände und für Visualisierungen. Sie sind Teil unseres europäisch-kulturellen Erbes.

Pendeln 

Mit dem Pendel kann man ganz simple Ja/Nein-Fragen beantworten. Man kann Gegenstände, Orte und die richtige Medizin auspendeln. Und man kann es dazu benutzen, um etwas auffindig zu machen.

Rituale gestalten 

Rituale sind so alt wie die Menschheit selbst. Sie verbinden uns mit der göttlichen Welt, helfen uns durch Prozesse zu gehen, lassen uns den Kreislauf der Natur spüren und wir lieben sie.

Wir setzen uns mit den Themen Schutzkreis, Anrufungen und Aufbau eines Rituals auseinander und blicken rituell in die Tiefe unserer Seele.

Ahnenarbeit 

Die Arbeit mit den Ahnen ist ein wichtiger Punkt beim Arbeiten mit schamanischen Techniken. Je mehr wir in unserer Ahnenreihe in die Versöhnung gehen, umso mehr Heilung kann in uns und im Kollektiv stattfinden.

Jahreskreisfeste und Raunächte 

Der Jahreskreis lässt uns die Natur intensiv wahrnehmen. Durch das Feiern der Jahreskreisfeste bekommen wir Zugang zu den Schnittpunkten im Jahr und ein Bewusstsein für den allgegenwertigen beständigen Wandel, der immer innerhalb und außerhalb von uns ist.

Zaubersprüche 

Zaubersprüche gehören zum Hexendasein und jeder weiß das. Es sind unsere Hexenmantras, die jeden Zauber verstärken können.

Verbindung mit den heimischen Pflanzenspirits 

Die Pflanzen sind viel mehr als Medizin die in Fläschchen zu erhalten ist. Der Kontakt zu den Pflanzengeistern ermöglicht andere Sichtweisen und erweitert unser Bewusstsein. Du lernst unterschiedliche Zugangsweisen kennen, um in Kontakt mit diesen Wesenheiten zu treten.

Kräuterkunde der heimischen Pflanzen

Wir begeben uns auf Kräuterwanderung und stellen Kräuterprodukte her. Du erfährst etwas über die Magie der Pflanzen und natürlich beleuchten wir das Thema „Hexenpflanzen und Flugsalben“.

Initiation/Neugeburt mit Schwitzhütte

Zum Abschluss, als Symbol für die Wiedergeburt geht es in den heiligen Schoß der Erdmutter.

Kosten: Das Jahr beinhaltet für die Frauen 13 Module, für die Männer 12 Module. Die Kosten für ein Modul betragen 130 Euro. Es ist nur das ganze Jahr buchbar.

Die Indoor-Termine:

  • 26.9.2020
  • 3.10.2020
  • 14.11.2020
  • 12.12.2020
  • 30.1.2021
  • 27.2.2021
  • 15.3.2021

Anmeldungen und Fragen unter: hex@rosenrot.co oder 0699/11172899