Zeremonien für besondere Anlässe

Besondere Anlässe wollen gefeiert und begleitet werden. Wenn wir Übergänge erleben ist es jedesmal ein kleiner oder auch der große Tod. Und gleichzeitig ist es eine Wiedergeburt in etwas Neues. Eine Phase geht zu Ende und wir heißen eine Neue willkommen. Die Seele freut sich über eine Begleitung in solchen Lebenssituationen, auch wenn sie den Weg alleine zu gehen hat. Als “Priesterin der Göttin” bin ich dazu da, die Seelen zu begleiten und zu unterstützen, in schwierigen wie auch in freudvollen Situationen. Am wichtigsten ist mir dabei auf Wünsche einzugehen und jede Zeremonie individuell zu gestalten. Die angeführten Arten die Zeremonien zu begehen sind Vorschläge. Der Phantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt und es ist noch viel mehr möglich 🙂

Zeremonieaufbau-Allgemein

  • Räuchern
  • Verbindung mit den Spirits des Landes
  • Anrufung der Elemente
  • Anrufung der Göttin (die göttlich weibliche Kraft) und des Gottes (die göttlich männliche Kraft)
  • Zeremonien-Inhalt (richtet sich nach dem gewünschten Inhalten)
  • Verabschiedung der Elemente, Göttin und Gott

Blessing Way

Eine wundervolle Art sich auf die Geburt vorzubereiten und das neue Wesen willkommen zu heißen ist das Blessing Way. Die werdende Mutter ladet Menschen ein, die ihr am Herzen liegen  und wir stimmen uns gemeinsam rituell auf die Geburt ein. Normalerweise sind es reine Frauengruppen, die ein Blessing Way begehen. Wenn die Mutter auch Männer dabei haben möchte ist dies auch möglich. Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten wie ein Blessing Way aussehen kann. Die Mutter entscheidet, was sie wie haben will und ich übernehme den rituellen Part. Die Mutter ist diejenige, die im Mittelpunkt der Zeremonie steht, sie und ihre Schwangerschaft werden bei dieser Feier speziell geehrt.

Mögliche Arten ein Blessing Way zu feiern

  • gemeinsam singen (Chants, Medizinlieder)
  • den Bauch der werdenden Mutter bemalen
  • eine Geburtskerze vorbereiten
  • Wünsche und Segnungen für das Baby auf Stoffstreifen schreiben und auf eine Schnur binden, die die Mutter aufhängt und in späteren Jahren den Kind überreicht
  • Segenssprüche entwickeln
  • Blütenkränze basteln
  • Meditationen
  • Trancereise/Trommelreise
  • Segensrune
  • Segensarmband (Perlen werden von den Teilnehmenden mit Wünschen und Segnungen besprochen, aufgefädelt und der Schwangeren als Armband überreicht, welches sie vor, während und nach der Geburt tragen kann)

Abschiedszeremonien

Eine ganz besondere Begleitung braucht die Seele, wenn sie den großen Übergang vollzieht, wenn sie zurück in die Heimat geht und den Körper verlässt. Auch die Angehörigen brauchen in solch einer Situation oft Unterstützung. Der Tod wird in unserer Gesellschaft tabuisiert und verdrängt, dabei kann es ein hoch spirituelles Erlebnis sein. Der Tod gehört zum Leben und bedeutet eine Geburt in ein neues Leben. Für mich ist es eine besondere Ehre Menschen beim Tod beizustehen und eine Abschiedszeremonie zu etwas ganz Besonderem zu machen, die etwas sehr Schönes und Anmutendes haben kann.

Möglichkeiten für eine Abschiedszeremonie

  • Dankes- und Segenskranz für den Verstorbenen
  • Rede
  • Teilen von schönen Erinnerungen
  • Ein Fotoalbum für die Angehörigen
  • Abschiedskerze
  • Segensrune/Friedensrune
  • Singen (Chants, Medizinlieder)
  • Lieblingssongs von dem Verstorbenen spielen
  • Gestaltung eines Altars für den Verstorbenen
  • Ahnenritual
  • Segenssprüche

Wenn die Abschiedszeremonie auf einem normalen Friedhof stattfindet, ist es möglich, dass ich statt dem Pfarrer die Rede und den Ablauf übernehme. Dabei gehe ich auf besondere Wünsche und Anliegen der Angehörigen ein.

Es gibt auch verschiedene Arten der Naturbestattung, zum Beispiel die Baumbestattung (ein Friedhof an dem für jeden Verstorbenen ein Baum gepflanzt wird. Die Urne wird beim Baum vergraben) , oder eine Wasserbestattung (die abbaubare Urne wird während der Zeremonie einem Fluss übergeben). Diese Arten von Bestattung sind etwas Wundervolles. Auch bei diesen Bestattungen übernehme ich gerne den rituellen Part und gestalte das Ritual mit den Angehörigen des Verstorbenen.

Eine weitere Möglichkeit ist es, die Bestattung ohne mich durchzuführen und im Anschluss machen wir ein abgestimmtes Ritual für den Verstorbenen und die Angehörigen.

Kosten:

Die Kosten für eine Zeremonie richten sich nach individuellem Aufwand, Materialkosten, Dauer der Zeremonie und Anfahrtszeit.